Programm

21. Januar 2022 | 19.00 Uhr

kk Kirche Rellinghausen (ev.)

Das Salz der Erde

Eine filmische Reise mit Sebastião Ribeiro Salgado

"Das Salz der Erde" ist ein Dokumentarfilm über das Leben und Werk des brasilianischen Fotografen Sebastião Ribeiro Salgado.

Der Regisseur Wim Wenders führt in diesem Film ein Interview mit Salgado, der neben zahlreichen anderen Auszeichnungen im Oktober 2019 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt wurde.

In der Begründung des Stiftungsrates heißt es: „Indem der Fotograf seine aufrüttelnden, konsequent in schwarz-weiß gehaltenen Bilder als ,Hommage an die Größe der Natur‘ beschreibt und die geschändete Erde ebenso sichtbar macht wie ihre fragile Schönheit, gibt Sebastião Salgado uns die Chance, die Erde als das zu begreifen, was sie ist: als einen Lebensraum, der uns nicht allein gehört und den es unbedingt zu bewahren gilt.“

Salgados Sohn Juliano Ribeiro hat die Expeditionen mit seinem Vater filmisch dokumentiert und steuert diese Aufnahmen zum Film bei, der somit zu einem aufrüttelnden, persönlichen und poetischen Portrait wird.

Der Film ist sehenswert ab 14 Jahren.

Eintritt

Der Eintritt ist frei

Kirche Rellinghausen (ev.)
Oberstraße 65, 45134 Essen | › Anfahrtsroute

Website: Kirche Rellinghausen (ev.)

‹ zurück

↑ oben