Programm | Veranstaltungsdetails

15. März 2018 // Donnerstag // 18 Uhr

Im Anfang war das Wort - Bei Gott ist kein Ding unmöglich

Die Bibel und die moderne Quantentheorie

▶ Marktkirche

„Im Anfang war das Wort“ und „Bei Gott ist kein Ding unmöglich“ – was die beiden Bibelzitate miteinander verbindet und welche überraschende Interpretation dieser Verse durch die moderne Quantentherorie ermöglicht wird, ist Thema eines Vortrages, den Thomas Görnitz und Brigitte Görnitz am Donnerstag, 15. März, um 18 Uhr in der Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, halten.

„Die Quantentheorie ermöglicht neue und überraschende Interpretationen dieser beiden Bibelworte“, heißt es dazu. „Sie bieten einen Anlass zum Nachdenken über Evolution und Schöpfung und über Zeit und Ewigkeit. Außerdem eröffnen sie einen neuen Zugang zum Menschen, seiner Freiheit und Verantwortung sowie zu Spiritualität und Toleranz.“

Professor Dr. Thomas Görnitz ist mathematischer Physiker und hat über zwei Jahrzehnte lang mit Carl Friedrich von Weizsäcker die Grundlagen von Quantentheorie und Kosmologie erforscht. Dr. Brigitte Görnitz ist approbierte Tierärztin und Diplom-Psychologin; sie arbeitet als Psychoanalytikerin in München. Zu ihren gemeinsamen Büchern zählen unter anderem „Die Evolution des Geistigen. Quantenphysik – Bewusstsein – Religion“ (2008) und „Von der Quantenphysik zum Bewusstsein. Kosmos, Geist und Materie“ (2016).

Veranstalter ist das Programm Meditation, Kommunikation, Aktion innerhalb des Evangelischen Bildungswerks Essen. Die Moderation übernimmt der Pfarrer i.R. und Kontemplationslehrer Manfred Rompf. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei; um eine Spende wird gebeten



▶ Marktkirche


zurück

nach oben