Programm | Veranstaltungsdetails

26. November 2017 // Sonntag // 17 Uhr

Claude Bourbon

Klassik, Folk, Jazz und Blues

▶ Alte Kirche Altenessen (ev.)

Zu einem Konzert mit dem Gitarristen und Singer-Songwriter Claude Bourbon lädt die Evangelische Kirchengemeinde Altenessen-Karnap am Sonntag, 26. November 2017 um 17 Uhr in ihre Alte Kirche, Altenessener Straße 423, ein.

Claude Bourbon bezeichnet sich selbst bescheiden als jemanden, der den unbeschwerten Blues verkörpert und verbreitet. Besucher seines Liveacts sind aber regelmäßig nur unzulänglich darauf vorbereitet, welches Talent dieser französische Gitarrist erkennen lässt - zum Teil könnte man davon überzeugt sein, hier stehen wirklich drei oder vier Gitarristen auf der Bühne und nicht nur einer. Er produziert Medleys, die etwas ausstrahlen, was er bezeichnenderweise "mittelalterlichen Blues" nennt und daneben gibt es sehr persönliche Interpretationen von Klassik, Folk, Jazz und mitreißendem Blues.

Biographie

Claude Bourbon wurde in den frühen 60er Jahren in Frankreich geboren und wuchs in der Schweiz auf, wo er eine klassische Musikausbildung erhielt. Als Fingerpicking-Gitarrist ist er überall auf der Welt aufgetreten und hat sich so weitergebildet. Er hat eine unglaubliche Fusion aus Klassik und Jazz geschaffen, mit flüchtigen östlichen Einflüssen, spanischen und lateinamerikanischen Elementen und Zügen von Western Folk.

Der "einzigartige Monsieur Bourbon" ist ein eindrucksvoller Künstler. Er mag seine Wurzeln im Blues haben, aber er wird von Musik und Liedern aus aller Welt inspiriert, nimmt diese Klänge auf und webt aus ihnen Darbietungen aus Blues, Rock, Jazz, Liedern und Melodien, die sich in keine Schublade stecken lassen, und präsentiert sie mit dunkler Stimme.

Claudes unnachahmlicher Stil bringt seine zehn Finger dazu, unabhängig voneinander und doch gemeinsam zu tanzen und zwar mit solcher Geschwindigkeit, dass wir sie oft nur noch verschwommen erkennen können. Tausende von Menschen in Großbritannien, Europa und den USA hatten das Vergnügen, diesem Meister zu lauschen und die meisten Menschen aus seinem Publikum kommen immer wieder, um ihn spielen zu hören und zu sehen, wie seine Finger leicht über die Saiten seiner Gitarre tanzen und einen einzigartigen Klang kreieren, der einfach "Claude" ist.

Eine Instrumentalversion von “House of the Rising Sun”, die er aus der Garage eines Nachbars hörte, lies den Funken in Claudes Seele überspringen und so begann er im Alter von 15 Jahren Gitarre zu spielen. Dann studierte er eine Zeitlang klassische Gitarre, aber er stellte bald fest, dass er sich in der Improvisation mehr zuhause fühlte, als in der Wiedergabe niedergeschriebener Musik, “da die Musik ein Werkzeug ist, sich selbst auszudrücken”. Claude Bourbon lebt heute in Großbritannien.

Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 7 Euro.
Vorverkauf und Informationen im Weltladen Alte Kirche unter 0201 8378988.



▶ Alte Kirche Altenessen (ev.)


zurück

nach oben