Kirchliche Kulturorte

Marktkirche

Marktkiche am Marktplatz 2 ◀ zurück zur Auswahl

Anschrift

Marktkirche
Markt 2/Porschekanzel
45127 Essen (Mitte)

Verlässlich Offene Kirche

Montag bis Freitag von 10.30 bis 13.30 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr
Samstag von 12.00 bis 14.00 Uhr (während der Ausstellungen bis 16.00 Uhr)

Kontakt

Kirchenkreis Essen
Marktkirchenbüro
Telefon 0201 / 2 03 69
E-Mail marktkirche@evkirche-essen.net
www.marktkirche-essen.de

Geschichte und Profil

Die Marktkirche ist das älteste protestantische Gotteshaus in der Essener Innenstadt. Erstmals erwähnt wurde sie im Jahr 1054 als Kapelle „ad sanctam Gerthrudem“. Seit dem 14. Jahrhundert wird die Gertrudiskirche als „Marktkirche“ bezeichnet. 1563 wurde die Markkirche als erstes protestantisches Gotteshaus im damaligen Essen die Kirche der evangelisch-lutherischen Gemeinde. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Marktkirche stark zerstört und 1952 in verkleinerter Form wiedereingeweiht. Heute ist die Marktkirche die Gottesdienststätte des Kirchenkreises Essen. Auch die zentrale Wiedereintrittsstelle der Evangelischen Kirche in Essen hat hier ihren Sitz.

Detailaufnahme des Kubus von InnenIm Jahr 2006 wurde die Marktkirche erweitert: 50 blaue Glaselemente bilden einen Raum aus Glas, der die westliche Wand des Kirchenschiffs durchbricht („Westchor“). Durch das Bestreichen und Brennen mit blauer Farbe in unterschiedlicher Stärke entsteht der typische, changierende Effekt, der jede Glasscheibe in unterschiedlichen Farbnuancen erscheinen lässt und sie zu künstlerischen Unikaten macht. Der gläserne Raum verleiht der Kirche eine herausragende Atmosphäre, die zu Innen- und Gottesschau, zu Meditation und Andacht einlädt.

Im Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010 hat die Evangelische Kirche in Essen den Dialog von Kirche und Kunst, von Glaube, Religion und Kultur in der Marktkirche in den Mittelpunkt gerückt. Das Gotteshaus an zentraler Stelle inmitten der Stadt, das auch ein wichtiger Ausgangspunkt für die Einführung der Reformation in Essen war, erscheint als idealer Ort, um das spannungsreiche und ambivalente Verhältnis von Kirche und Kunst intensiver Erfahrung zugänglich zu machen. Durchgeführt wurden acht Ausstellungen und ein Menschenschattenspiel, aber auch besondere Gottesdienste, Konzerte und Vorträge. Darüber hinaus war die Marktkirche ein Teil der offiziellen Kulturhauptstadt-Reihe „Kirche der Kulturen: Stadtkirchenpassage A40“. Die Evangelische Kirche in Essen wird den Dialog von Kirche und Kunst, Glaube und Kultur auch in den kommenden Jahren fortsetzen.

An jedem Samstag ist die Marktkirche zudem eine Station im Rahmen der Ökumenischen Citykirchen-Führungen, die fünf Innenstadtkirchen miteinander verbindet.

Die Marktkirche als Ort für Kunst, Musik und Gottesdienst

In der Marktkirche finden besondere Gottesdienste und Andachten, Ausstellungen und Konzerte statt, die der Kirchenkreis veranstaltet. Mehrmals im Jahr laden das Evangelische Bildungswerk und der Marktkirchenbauverein zu Vorträgen ein.

Altarraum der MarktkircheAn jedem Samstag um 16 Uhr feiert der Kirchenkreis in der Marktkirche eine "Vesper um Vier". Für jede dieser rund halbstündigen Atempausen mit Musik und geistlichen Worten konnten Gesangs- und Instrumentalsolisten, Ensembles oder Chöre gewonnen werden. Gemeinsam mit einer Kantorin oder einem Kantor gestalten sie den musikalischen Teil der Vesper – immer im Wechsel mit meditativen Lesungen aus den Psalmen oder anderen Teilen der Bibel, lyrischen oder literarischen Texten und Gebeten. Der Eintritt ist frei.

Kulturelle Veranstaltungen in der Marktkirche sollen die geistige und geistliche Auseinandersetzung mit Fragen des Lebens und Glaubens fördern. Sie haben das Ziel, den ganzen Menschen, Körper, Seele und Geist, durch Worte und Künste, Musik und Bewegung anzusprechen und zu innerer Herzensbildung anzuregen.

Kontakt für schriftliche Anfragen:
Kirchenkreis Essen
Marktkirchenausschuss
Frau Superintendentin Marion Greve (Vorsitzende)
Herrn Kreiskantor Thomas Rudolph (für Konzertanfragen)
Haus der Evangelischen Kirche
III. Hagen 39, 45127 Essen
E-Mail: superintendentin@evkirche-essen.de
E-Mail: kreiskantorat.essen@ekir.de (für Konzertanfragen)

Fotos: © Kirchenkreis Essen (2).

zurück

nach oben